Ruhen des Unterrichts ab Montag

UPDATE 15.03.2020

Sollten sie eine Notfallbetreuung für ihr Kind benötigen, so richten sie sich bitte an die Stadt Dormagen. Es bedarf eines Nachweises des Arbeitsgebers, der bis Mittwoch 18. März vorgelegt werden muss.

Pressemitteilung der Stadt Dormagen:
(…) „Dort, wo die Eltern beruflich Verantwortung für die kritische Infrastruktur in der Coronakrise tragen, also zum Beispiel im Gesundheitssektor oder in Sicherheitsbehörden, wird auch weiterhin die Kinderbetreuung sichergestellt“, erklärt Krumbein. Für die genaue Bedarfsermittlung stellt die Stadt ab Montag auch eine Online-Plattform auf ihrer Homepage bereit. (…) Eltern, die beruflich in infrastrukturkritischen Bereichen arbeiten und keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, können sich ab sofort unter kita.notbetreuung[@]stadt-dormagen.de oder schule.notbetreuung[@]stadt-dormagen.de melden. (…)

Des Weiteren wurde ein Bürgertelefon eingerichtet, wo sie weitere etwaige Fragen klären können. Bürgertelefon: 02133/257555

Ab Montag, den 16.3. bis zu Beginn der Osterferien, ist die Schulpflicht für alle Schüler aufgehoben!

Es wird bis einschließlich Dienstag 17.3. eine Übergangsregelung geben, an der Sie die Kinder noch zur Schule schicken können. Dies geschieht auf freiwilliger Basis. Sollten Sie aber bereits die Möglichkeit haben Ihr Kind zu Hause zu behalten, würden wir dies zum Schutz einer möglichen weiteren Verbreitung begrüßen.
Bitte melden sie ihr Kind aber ab, so dass wir darüber informiert sind und kein Kind vermisst wird!!!! Eine kurze Email oder Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Schule reicht dafür völlig aus.

Ab Mittwoch bleibt die Schule geschlossen!!! Eine Notfallbetreuung wird nur in Ausnahmefällen gewährleistet und erfolgt nur nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung. Dafür wenden sie sich bitte an die Schulleitung Frau Clevers per Telefon (02133/70347) oder Email (st.-nikolaus-schule@schulen-dormagen.de). Sprechen sie Ihre Nachrichten auch gerne auf den Anrufbeantworter. Sie werden dann schnellstmöglich zurückgerufen.

Es wird versucht schnellstmöglich eine Lösung für alle Anliegen zu finden, bitte gedulden sie sich und scheuen sie sich nicht, sich bei jedweden Problemen an uns über die angegebenen Wege zu wenden.

Alle weiteren Informationen werden über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden an sie weitergereicht.

In der kommenden Zeit sollen die Schüler/Innen möglichst täglich an ihren Lerninhalten weiterarbeiten! Besonders das Lesen sollte dabei in den Fokus gestellt werden! Es wurden bereits heute (Freitag 13.3.) Materialien an alle Kinder verteilt. Wer noch keine Materialien hat, sollte diese bitte am Montag, allerspätestens Dienstag für sein Kind abholen.

Wir hoffen sehr, dass diese Maßnahmen die erhoffte Wirkung erzielen und einer Verbreitung des Virus entgegengewirkt werden kann!